Anreise
Abreise
Zimmer
Erwachsene
Kinder (2-16)
Kinder (<2)

 

ritratti

Tobler Familie seit 1911

Das Hotel Tobler wurde im Jahre 1911 als kleine Pension inmitten von Weinbergen im verträumten Fischerdorf Ascona durch Johann-Rudolf und Malvine Tobler-Scherrer eröffnet. In den Dreissigerjahren wurde es dann von Theodor und Amalia Tobler-Blumer übernommen. Seit 1996 wird das Hotel von der dritten Generation geführt, namentlich von Walter und Marianne Tobler. Sie tätigten in den letzten 15 Jahren grosse Investitionen. Dabei führten sie technische Einrichtungen ein, die einerseits die Umwelt weniger belasten und andererseits das gesamte Ambiente so wenig als möglich stören.

Heute präsentiert sich das Hotel schöner denn je. Ein Gewächshaus mit seltenen und einzigartigen Orchideen sowie Zitrusbäume lassen die heutige Parkanlage mit der automatischen Bewässerungsanlage täglich neu aufblühen. In den letzten 100 Jahren haben uns die Philosophie der Gastfreundschaft sowie die grosse Freude am Beruf nie verlassen, auch nicht während der beiden Weltkriege oder während verschiedener Wirtschaftkrisen. Dies verstärkt bei uns den Wunsch, das Hotel Tobler möge auch unter der vierten Generation erstrahlen – in unvergesslichem Glanz und mit all seiner Einzigartigkeit.


Leitbild

Wir sind ein familiengeführtes Vier-Stern-Hotel am Sonnenhang von Ascona über dem Lago Maggiore. Eingebettet in ein ruhiges, weitläufiges Anwesen von 10’000 m2 befindet sich das Hotelgebäude mit insgesamt 33 Zimmern, dem Restaurant „Tre Palme“ mit Sonnenterrasse, dem Panoramaraum Orchidea, dem Aussen-Schwimmbad und dem römischen Bad mit Tepidarium und Ruheraum. Der mediterrane Park mit seinen exotischen wie einheimischen Blumen und Pflanzen wird von uns mit viel Liebe und Sorgfalt gepflegt. Er zeigt unsere Naturverbundenheit und lädt unsere Gäste mit seiner einzigartigen Vielfalt zum Entdecken und Entspannen ein.

Ankommen und daheim sein... Dieser Leitsatz ist bezeichnend für die Unternehmensphilosophie unseres sehr persönlich geführten Hotels. Wir stehen seit 1911 als Familie Tobler zusammen mit allen Mitarbeitenden hinter den Leistungen unseres Hauses. Unser Angebot begeistert vorwiegend Individualgäste ohne Gruppenturismus, Familien, Natur- und Botanikliebhaber aus dem europäischen Raum, die sowohl Erholung als auch abwechslungsreiche Aktivitäten suchen. Im familiären Ambiente unseres Ferienhotels fühlen sie sich rundum wohl und bestens umsorgt. Freundlichkeit und Aufmerksamkeit den Gästen gegenüber ist unser oberstes Prinzip. Vor allem durch persönliche Beziehungen gewinnen wir Stammgäste, die wir nach allen Regeln der Kunst verwöhnen und möglichst alle Ihre Wünsche erfüllen. Das Schweizer Qualitätsgütesiegel Stufe II ist eine Auszeichnung für die stetigen Bemühungen, eine Servicequalität auf hohem Niveau zu garantieren. Qualität bedeutet für uns, die Erwartungen unserer Gäste zu erfüllen bzw. zu übertreffen. Sie sollen vom Service begeistert sein. Der Gast steht im Mittelpunkt unseres Handelns. Unser wirtschaftlicher Erfolg hängt von seiner Zufriedenheit ab, deshalb sehen wir jede Reklamation als Chance uns zu verbessern.

Die Mitarbeitenden sind das Rückgrad des Unternehmens. Mit ihrer natürlichen Freundlichkeit und Motivation tragen sie unsere familiäre Gastfreundschaft nach aussen und bauen eine persönliche Bindung zum Betrieb und seinen Gästen auf. Die gesamte Zusammenarbeit ist kollegial, teamorientiert und von Einsatz- und Hilfsbereitschaft geprägt. Gegenseitige Achtung und Wertschätzung sind selbstverständlich. Wir heben uns durch eine flache und leistungsorientierte Organisation ab, in der die Individualität jedes einzelnen Mitarbeitenden respektiert wird.

Durch konsequente Mülltrennung, Einsparung von natürlichen Ressourcen, Einsatz von Solarenergie und optimale Isolation im ganzen Gebäude zeigen wir Verantwortung für die Umwelt, auf deren Schutz wir grossen Wert legen. Wir unternehmen alles, damit unser Hotel bei Gästen, Partnern, Lieferanten, Mitarbeitenden und in der Öffentlichkeit ein gutes Image geniesst und engagieren uns zum Wohle der Gesellschaft.

 

 

FotoGalerie